Montag, 6. Februar 2012

Frühlingsjäckchen Knit-Along Teil 1


Zahllose unvollendete kleine und größere Projekte harren in verschiedenen Schubladen, Schachteln und Schränken ihrer Vollendung. Aber die müssen sich jetzt noch ein bisschen länger gedulden, weil mir die Idee vom Knit-Along bei Cat-und-Kascha nicht mehr aus dem Kopf will und mir viele unterschiedliche Modelle durch den Kopf spuken. Wirklich Zeit dafür habe ich natürlich - wie die meisten anderen - auch nicht, aber es ist einfach so verlockend. Die Grundsatzentscheidung ist dabei neben dem Zeitfaktor natürlich: Häkeln oder Stricken? Aber ein paar mehr Fragen waren da noch:


Woher bezieht ihr eure Inspirationen?

 
Meine Lieblingsanleitungen kommen eigentlich immer von Garnstudio - die Wolle ist gut und verhältnismäßig günstig und besonders gut gefällt mir, dass man bei den Modellen sehr leicht herausfinden kann, welches Garn man alternativ verwenden kann. Daher habe ich dort gleich ein bisschen Zeit verbracht und gestöbert.
Alternativ schaue ich mir gerne die Sachen bei raverly an. Schön finde ich, dass man dort auch die Projekte von unterschiedlichen Leuten in verschiedenen Garnen sehen kann. Da bekommt man eine viel bessere Vorstellung vom Endergebnis, als wenn man nur ein Bild in einer Zeitschrift oder auf einer Homepage sieht. Nachdem ich eigentlich nur sehr selten die im Original angegebene Wolle verwende, finde ich das ziemlich praktisch.

Welche Modelle sind eure Favoriten?


Bis jetzt ist der Stand der Dinge folgender: Wenn ich mich fürs Häkeln entscheide, dann wohl für dieses Modell. Allerdings in einer anderen Farbe. Insgesamt ist es aber doch eher Sommer- als Frühjahrsjäckchen. Beim Stricken ist momentan mein absoluter Favorit diese Jacke hier, bei längerer Überlegung ist es aber wohl vor allem die Rose, die mich überzeugt. Wenn der Winter jetzt doch noch ein bisschen länger ausharrt, dann wäre ich auch für diese Jacke zu gewinnen- warm und kuschelig, aber mit kurzen Ärmeln, so dass man etwas Luftigeres darunter anziehen kann. Der größte Vorteil hierbei: Ich habe noch genug Wolle dafür im Schrank liegen und könnte so meine Wollberge zumindest ein bisschen abarbeiten.

Bei ravelry steht schon lange der "Shalom Cardigan" auf meiner Wunschliste. Entscheidend wird aber wohl unter anderem der Zeitfaktor werden: Bei meinem Stricktempo sollte ich mir nichts zu kompliziertes vornehmen...


Habt ihr Empfehlungen was Muster, Wolle und Händler angeht?

Jacken für Erwachsene waren bei mir bis jetzt noch nicht so häufig dabei - genau genommen nur zwei. Daher kann ich auch nicht wirklich viel empfehlen, was Muster angeht. Wenn ich nach Wolle suche, schlendere ich entweder durch die Wollläden in der Stadt oder, wenn ich schon genau weiß, welche Wolle ich will, suche danach einfach im Internet. Letzteres endet aber manchmal schwierig, wenn zum Schluss hin noch ein Knäuel Wolle fehlt und ich "vorsorglich" lieber noch ein oder zwei Knäuel mehr nachbestelle. Die Zahl der einzelnen Wollknäule in meinem Schrank steigt dadurch natürlich immer weiter an...

Kommentare:

  1. Oh ja! Shalom finde ich auch schon sooo lange sooo schön! :.D

    Schön, mal etwas über Garnstudio-Garn zu lesen … ich wollte das immer mal bestellen, aber mag es nicht, Garn vorher nicht angefasst zu haben … Jetzt werde ich es bestimmt mal versuchen. Aber nicht für den Knit-Along. Da muss ich erstmal aufbrauchen, was ich noch habe :.)

    Ich bin gespannt, was bei dir entsteht! :.)

    AntwortenLöschen
  2. Mich würd ja deine vVersion der Häkeljacke interessieren und bin gespannt was du schlußendlich Nadeln wirst

    AntwortenLöschen