Samstag, 4. Februar 2012

Katzen

Was gibt es besseres, als bei dem kalten Wetter in eine Decke gewickelt mit einer schnurrenden Katze auf den Beinen auf dem Sofa zu sitzen? Aber was tun, wenn gerade keine Katze zur Stelle ist? Als Geschenk für (noch) katzenlose Freunde gab's für diesen Fall als Alternative ein Kirschkernkissen mit aufgestickten Katzen. Die Hülle wird auf der rechten Seite einfach zugeknotet, wenn das aufgewärmte Innenleben darin untergebracht ist und kann so auch extra gewaschen werden. Die Stickdatei mit den Katzen gehört nach wie vor zu meinen absoluten Favoriten und ist von hier. Da ich keinen großen Rahmen für die Stickmaschine habe und daher das schöne große Motiv leider nicht sticken kann, habe ich einfach improvisiert und zwei Katzen einzeln gestickt und sie noch mit einem Herz versehen. Also ab aufs Sofa...

Kommentare:

  1. Wie gemütlich! So etwas könnte ich zur Zeit auch gebrauchen ;)
    Die Stickdatein von Anja Rieger gehören auch zu meinen absoluten Lieblingen auch wenn ich keine Stickmaschine besitze.

    LG Lucia

    AntwortenLöschen
  2. Die sieht wirklich süß aus und wird bestimmt gut ankommen.

    Liebe Grüße,
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Elsa, da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen, bei dem süßem Kaffetörtchen!!!!!!!!!!!! Und erst das süße Katzenkissen, möchte ich am liebsten auch nachmachen, bin aber zu ungeschickt! Liebe Elsa, mach weiter so!

    AntwortenLöschen