Dienstag, 28. Februar 2012

Zwangspause

Nach einem kleineren Unfall letzte Woche muss ich ein paar Tage im Bett bleiben und daher eine Zwangspause einlegen, was das Nähen angeht. Leider wird das auch noch ein bisschen dauern... Strick- und Häkelzeug und zum Glück auch das Netbook lassen sich ja aber ans Bett bringen.

Eigentlich gedacht als Sitzkissen für den Garten - und dafür auch ganz gut geeignet - haben sich diese Häkelkissen auch als ideale Rückenstütze erwiesen, wenn man länger im Bett oder auf dem Sofa sitzen muss.


Perfekt für jede Feier mit Mangel an Sitzgelegenheiten, aber auch für den kurzen gemütlichen Ausflug auf den Balkon. 



Keine spezielle Anleitung, sondern einfach nur im Kreis gehäkelt, bis die gewünschte Größe erreicht ist. Dann kommt der schlimmste Teil bei den vielen Farben: Faden vernähen... Und das Ganze dann einfach auf ein passendes Stück Stoff genäht, Kissen daraus gemacht, gefüllt und fertig. Vier Stück sind davon mittlerweile entstanden: Zwei für uns zuhause und zwei auf Wunsch noch als Geschenk. Aber es werden bestimmt noch ein paar folgen...

Kommentare:

  1. Wow, die schauen ja echt cool aus - richtige Sommerfarben! :-)
    Wünsche gute Besserung und hoffe, dass Du nicht selbst genäht werden mußtest....

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Elsa!

    Die Kissen gefallen mir - schöne leuchtende Farben! Das macht Lust auf das Frühjahr.
    Ich wünsche Dir gute Besserung!

    Liebe Grüße,
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  3. Ach herrje. Bettruhe. Gar nicht gut, Ich wünsche gute Besserung!

    Glück im Unglück, dass man ja auch ohne Nähmaschine kreativ sein kann. Da bist du mit deinem Knit-Along sicher schon beim nächsten Termin fertig ;.)

    Die Sitzkissen sind toll! So eines brauchen wir hier auch noch … wenn ich nur mehr Zeit hätte …

    AntwortenLöschen