Montag, 12. März 2012

Knit-Along Teil 4

Nachdem ich beinbedingt momentan sehr viel Zeit auf dem Sofa verbringen muss und ich dabei wenigstens irgendeine sinnvolle Beschäftigung brauche, komme ich ziemlich viel zum Stricken. Daher ging's beim Frühlingsjäckchen sehr viel schneller voran als eigentlich gedacht und: ICH BIN FERTIG! (Knöpfe fehlen allerdings noch)


Das liegt aber nicht allein an der Zeit, sondern auch an der Einfachheit des Modells: Es wird glatt rechts gestrickt und hat keine Ärmel, sondern nur eine Art erweiterte Schultern. Das habe ich bei der Auswahl des Modells natürlich erst einmal gar nicht erkannt und ich weiß auch noch nicht so wirklich, ob ich davon begeistert bin oder ob ich es gar nicht mag. 






Auch die Länge des Jäckchens erscheint mir jetzt ein bisschen kurz, weil ich doch lieber längere Jacken mag. Aber mal sehen, wie das dann in der Kombination mit anderen Klamotten aussieht.


Einen kleinen Vorgeschmack gibt es per Bild erst später heute, denn ich muss warten, bis ich der "Fotograf" von der Arbeit kommt - mit zwei Krücken noch die Kamera halten, hat sich als zu kompliziert herausgestellt...


Für das kleine Erfolgserlebnis zwischendrin habe ich mich auch an die dazugehörige Häkelblumen gewagt. Aber entweder habe ich die Anleitung nicht verstanden oder ich habe eine andere Vorstellung von einer Häkelblume. Daher habe ich mich jetzt  für zwei Häkelblümchen nach der Vorlage von Lucy von Attic24 entschieden - die gefallen mir deutlich besser.


Absolut begeistert bin ich von der Wolle - damit macht es richtig Spaß zu stricken, es geht schnell und die Farbe hat einen schönen Glanz. Damit steht definitiv bald einmal wieder etwas auf dem Programm. 


Also hab ich gleich einmal neue Wolle bestellt und werde sehen, ob zeitlich noch ein Frühlingsjäckchen 2.0 drin ist. 


Den Zwischenstand der vielen anderen Frühlingsjäckchenprojekte gibt es hier zu sehen.

Kommentare:

  1. ♥-lichen Glückwunsch zum fertigen Frühlingsjäckchen! :) Immerhin hattest du so trotz gebrochenem Bein etwas zu tun. ;)
    Ich bin schon sehr gespannt auf das "angezogen-Foto"! Stricken ist überhaupt nicht meins - erstens, weil ich's nicht kann und zweitens, weil's mir (selbst wenn ich's könnte) irgendwie zu lange dauert - dafür schaue ich mir besonders gerne und bewundernd gestrickte Sachen an. :)
    Liebe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich finde stricken und häkeln grade für die Fälle sehr praktisch, wenn man irgendwo sitzen und warten muss, z. B. im Zug oder beim Arzt. :) Nähen braucht bei mir irgendwie immer mehr Vorbereitung und ich komm viel seltener dazu als ich möchte - das Strickzeug liegt aber immer bereit. Liebe Grüße Elsa

      Löschen
  2. Da bin ich jetzt aber wirkich auf das Resultat gespannt. :o)

    Ganz liebe Grüße,
    Ulrike

    AntwortenLöschen