Freitag, 8. Juni 2012

Kochbuchwoche


Maria von „Ich bin dann mal kurz in der Küche" hat diese Woche zur Kochbuchwoche erklärt. Die Idee ist, dass jeder ein Kochbuch vorstellen kann und diese dann am Ende der Woche von ihr gesammelt und gezeigt werden. Eigentlich geht es mir bei Büchern teilweise ähnlich wie bei Stoffen oder Wolle: Gelegentlich verfalle ich in einen Kaufrausch und bin der Meinung, dass ich genau dieses Buch jetzt und sofort brauche. Aus Vernunftgründen versuche ich mich dann natürlich noch zurückzuhalten. Bei Kochbüchern funktioniert das mittlerweile ganz gut, weil das Internet eine solche Vielzahl von tollen Blogs bietet, die superleckere Rezepte vorstellen, dass ich oft von dort Rezepte ausprobiere.

Ein Backbuch, bei dem ich aber doch nicht widerstehen konnte, ist "Vegan Cupcakes Take Over the World" von Isa Chandra Moskowitz & Terry Hope Romero (Verlag: Perseus Distribution).



1. Design/Bildgestaltung: 1
Das Cover ist ansprechend gestaltet und macht schon Lust auf Cupcakes. Das Buch ist übersichtlich gestaltet und die Fotos lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Es gibt zu vielen Rezepten ein Foto, aber nicht zu allen. Sehr störend ist das aber nicht, da es genügend Dekoideen gibt und die Grundform ja immer gleich ist.

2. Alltagstauglichkeit: 1
Die Zutaten sind überall erhältlich, also gibt es hier schon einmal keine größeren Schwierigkeiten. Ich selbst bin nicht unbedingt an die amerikanischen "Cup"-Angaben gewöhnt und rechne dann erst einmal um. Ist aber ok.

3. Geschmack: 1
Zugegebenermaßen habe ich noch nicht allzu viele Rezepte aus dem Buch ausprobiert. Es muss einem einfach nach süß sein, wenn Cupcakes auf dem Programm stehen sollen. Aber was ich probiert habe, war auch wirklich lecker.

4. Umsetzung: 1
Leicht verständliche Rezepte, auch auf Englisch sind die Anleitungen schnell nachvollziehbar. Es werden unterschiedliche Kategorien von Cupcakes vorgestellt: Basic Cupcakes - Classic Cupcakes - Fancy Cupcakes und es gibt ein extra Kapitel, das sich nur den Füllungen und den Frostings widmet, so dass man selbst auch einfach noch neu kombinieren kann.

5. Preis/Leistungsverhältnis: 2
Das Buch kostet 11,95 Euro – und ist damit eines der günstigeren Kochbücher. Es ist aber natürlich auch nur auf eine Sache spezialisiert. Insgesamt ist der Preis aber wirklich in Ordnung.

Fazit:
Wenn man Lust auf (vegane) Cupcakes hat und viele unterschiedliche Varianten backen will, ist man mit diesem Buch gut bedient. Eigentlich ist für jeden Geschmack etwas dabei, egal ob fruchtig, richtig süß oder auch "low-fat".

Kommentare:

  1. Ich habe mir jetzt nach deinem Bericht das Buch bestellt. Ich liebäugele schon sehr lange damit, aber nach deinem Post konnt ich nicht mehr anders. Freu mich schon drauf.

    Liebste Grüße,
    Kalinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich ja gespannt, wie deine Meinung zu dem Buch ausfällt! Ich muss in der nächsten Zeit unbedingt auch noch ein paar andere Varianten ausprobieren. Liebe Grüße Elsa

      Löschen