Sonntag, 21. Oktober 2012

Wintermantel Sew-Along Teil VI

Ich bin im Moment etwas im Verzug: Letztes Wochenende war ich nicht da, also musste ich heute dringend aufholen. Daher habe ich mich heute morgen an die Nähmaschine geschwungen und der Zwischenstand ist folgendermaßen:




Die Fragen vom letzten Mal und heute lauten wie folgt:
Kragen und Designentscheidungen, Zusammensetzen und Taschen

Beim Kragen bleibt mir nicht so viel Auswahl: Die Jacke bekommt eine Kapuze, auch alle anderen Fragen sind soweit schon geklärt. Der Flanellfutterstoff kommt auch als Tasche auf die Außenseite. Bei den Taschen habe ich kurz mit einer Verstärkung geliebäugelt, aber durch das Baumwollfutter ist alles ohnehin schon ein bisschen steif geworden, daher wollte ich nicht noch mehr Stoff unterbringen.

Wie kommen die Ärmel an den Mantel?

Einen Ärmel habe ich heute mal schnell zusammengenäht und zumindest einmal über den Arm gestülpt - es wird tatsächlich keine Jacke für all zu viel darunter, aber dann ist sie eben eher für den Übergang.

Bei den Ärmeln habe ich mich jetzt spontan für hellpetrolfarbene Bündchen entschieden. Erst war ich für cremeweiß, aber aus Vernunftgründen nehme ich lieber eine etwas weniger schmutzanfällige Variante.

Soll ich mich an Paspelknopflöcher wagen oder doch lieber Klettband annähen?

Die Frage nach den Knöpfen hat sich schon erledig, da die Anleitung einen Reißverschluss und Knebelknöpfe vorsieht. Die Knebelknöpfe sind schon angenäht, den Reißverschluss muss ich erst noch kaufen.



Insgesamt bin ich jetzt ganz zufrieden. Ein paar Nähte musste ich zwar wieder auftrennen und neu nähen, aber alles in allem bin ich heute gut vorangekommen. Mal sehen, wie viel ich unter der Woche schaffe - nächstes Wochenende bleibt leider keine Zeit zum Nähen.

Wie der Zwischenstand bei allen anderen aussieht, erfährt man heute bei Lucy.

Kommentare:

  1. Der sieht sooo toll aus!! Etwas trauig bin ich ja, dass ich diesen Schnitt nicht genommen habe, aber wenn Du auch die Probleme mit den zu engen Ärmeln hast, dann ist das nix für eine Kombination aus Tönnchen und Frostbeule (Tönnbeule?) wie mich ;-)
    Total chic und die Knöpfe sind super! Hast Du die selbst hergestellt (wie im Schnittmuster) oder so gekauft?
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Ärmel sind nicht richtig eng, aber für dicke Pullover weiß ich nicht, ob sie noch sehr bequem sind. Das wird dann der endgültige Tragetest zeigen...;) Die Knöpfe habe ich direkt so gekauft, im Moment bin ich immer ein bisschen im Zeitdruck, da war mir das dann doch lieber.
      Liebe Grüße
      Elsa

      Löschen
  2. Ich bin begeistert, wie schnell du voran kommst und bewundere dich sehr für das große Projekt "Mantel", ich würde es mir wohl nicht zutrauen. Bin schon super gespannt auf dein Ergebnis!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Oh, klasse! Mein Mantel wird eher ein bisschen weit. Gut, dass ich ganz weichen Wollstoff genommen habe. Sind die blauen Kreise auf dem ersten Bild die Taschen? Ich bin schon gespannt wie das schöne Teil nächste Woche aussieht.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elsa, ich freue mich jetzt schon darauf den fertigen Mantel zu sehen. Bis jetzt finde ich ihn nämlich total gut gelungen. Toll, dass Du Dich an so ein Großprojekt wagst.
    Ganz liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  5. Das wird ein ganz wunderbarer Mantel, der Verschluss ist echt der Hit. Mit den Ärmeln habe ich im Moment auch noch meine Not, zu eng dürfen sie nicht sein, aber zu weit auch nicht, weil es nur Falten gibt. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  6. woah, der sieht echt toll aus, auch die Knöpfe sind klasse!
    ich glaube, petrolfarbene Bündchen passen sowieso viel besser...

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen