Montag, 20. Mai 2013

Himmelfahrtskommando: Nachzügler

Besser spät als nie... Mein Mantel ist tatsächlich fertig geworden!!! Ohne den Nachtermin hätte ich ihn vermutlich noch ein bisschen länger in der Ecke liegen lassen. Der Grund: Die Knopflöcher. Ich war absolut traumatisiert von einem kürzlich völlig in die Hose gegangenen Knopflochnähversuch, der ein Kleidungsstück fast vollständig ruiniert hat. Der Mantel hat mir aber vom Schnitt an sich gut gefallen und ich wollte ihn nicht durch stümperhafte Knopflöcher verderben. Aber mit dem Nachtermin im Nacken habe ich mich am Freitag doch noch mal an die Bewältigung des Traumas gemacht - und auf einmal habe ich meinen Fehler entdeckt und die Knopflöcher flutschen nur noch so. Knöpfe annähen finde ich nach wie vor fürchterlich, aber zumindest machbar. Und so ist das gute Stück jetzt bereit zum Ausführen. Theoretisch...Denn der Babybauch ist mittlerweile einfach zu groß, um den Mantel noch herumschlingen zu können. Daher übe ich mich jetzt in Vorfreude und hoffe, dass er ganz bald passen und bei vielen Spaziergängen ausgeführt werden wird. Trotzdem gibt es natürlich ein paar Bilder - als Trockenübung quasi...




Ein paar Stolpersteine gab es bei mir trotzdem noch: Nummer 1 war die Wahl der Knöpfe. Auch wenn sie jetzt eher groß und weiß sind, sind sie in Natura in einem pastelligen Gelb. Nicht mein absoluter Wunschtraum, aber ich habe keine Alternative gefunden, die mir besser gefallen hätte. 




Nummer 2: Die Stoffwahl. Der blaue Stoff zieht sämtliche Fusseln, Tierhaare und sonstige Dinge, die auf dunklem Material zu sehen sind, nahezu magisch an. Den Schnitt werde ich definitiv noch einmal nähen, dann aber einen anderen Stoff wählen. 

Nummer 3: Die Ärmel habe ich kurzerhand mit einem blauen Satin-Schrägband eingefasst, weil sie mir sonst einfach zu kurz geworden wären. Beim nächsten Mal verlängere ich also entweder die Ärmel um ein paar Zentimeter oder überlege mir, wie ich das Problem alternativ umgehen kann. 



Insgesamt war das Himmelfahrtskommando für mich ein absolutes Highlight. Ich hätte nie einen Mantel genäht, und schon gar nicht in der kurzen Zeit, ich hätte den tollen Schnitt nie entdeckt und nie so viele weitere Nähpläne geschmiedet. Daher ein ganz dickes Dankeschön an Alex und Steffi für die Organisation!

Wer noch alles zu den Nachzüglern zählt, gibt es heute hier zu sehen. 

Kommentare:

  1. Der Mantel ist toll. Stolpersteine, Fehler - irgendwie gehören die für mich dazu. Denn nach wie vor: aus Fehlern lernt man. Interessant finde ich dann auch immer, die Kompromisse, die man eingehen muß. Wie hier Paspelband am Ärmel. Wer es nicht weiß weshalb denkt - wie ich - eine tolle Idee.
    Das Blau gefällt mir auch sehr gut.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  2. Der sieht echt toll aus ! Mir gefällt der Kontrast mit den Knöpfen sehr gut. Ein echt schönes Stückchen hast du da gezaubert!

    Liebe Grüße
    Stella

    AntwortenLöschen
  3. Der ist sehr schön geworden!

    Ich mag den Stiel!

    LG Miriam

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Elsa, es hat sich gelohnt dranzubleiben. Der Mantel ist echt schön geworden. Und die Lösung mit den Ärmeln gefällt mir sogar richtig gut.
    Bei www.knopf-atelier.de kann man sich übrigens Knöpfe und Gürtel ganz nach Wunsch beziehen lassen. Vielleicht ist das ja eine Option für den nächsten Mantel!?
    (Blogbeitrag: http://schildiswelt.blogspot.de/2013/02/es-kommt-die-sonne-februarkleid.html)
    Ganz liebe Grüße!
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  5. Wow, ist der toll!!!

    Respekt, manchmal benötigt man eben echt extrinsische Motivation um so etwas anzugehen! :)

    LG; Kirsten

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön! Gut, dass der Nachzügler-Termin dich noch einmal motiviert hat!

    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  7. Der Mantel sieht klasse aus und die Idee mit dem Satinschrägband finde ich auch optisch richtig super.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  8. Der Mantel ist wirklich schön geworden und ich bin sicher, dass du ihn viel tragen wirst, wenn er erst einmal wieder richtig passt.

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Dein Mantel sieht klasse aus und gerade so kleine Details wie das Satinband gehören doch zu den Dingen, die die selbstgemachten Sachen so besonders machen, oder? Und gelb mögen wir sowieso :-), schöne Knöpfe! Ich kümmere mich jetzt mal um die Falten (im Rock)...
    Viele Grüße! Bin schon gespannt zu sehen, was du heute genäht hast!

    AntwortenLöschen
  10. Freue mich, daß wenigstens eine Schwester meiner Pavot noch fertig geworden ist. ;-) Und die Knopflöcher / Knopfleiste scheint unter keinem guten Omen zu stehen. Da wär ich ja fünf vor 12 beinahe noch ausgestiegen. Das ist ein toller Mantel. Ich hab im Gegensatz zu Dir noch ein bißchen was vom Ärmel abgeschnitten und einen Umschlag von 3 dm. SO ist das manchmal. Aber das Schrägband ist klasse. Und auffallende Knöpfe braucht das Teil, finde ich. ;-)

    AntwortenLöschen
  11. Der ist wirklich schön geworden! Wie gut, dass du dich weiter aufraffen konntest!! :) Ich finde das Schrägband am Arm auch richtig Klasse. Wie schön, dass sich manche Sachen erst beim Nähen ergeben, oder?
    Liebe Grüße, Marie

    AntwortenLöschen
  12. Wow! Wirklich ein Sahneschnittchen, Dein Mantel. Die Kontraste, die Knöpfe, toll! Würde ich sofort bei mir einziehen lassen :D

    Umso mehr Freue ich mich auf den Mantel an Dir! Ich bin mir sicher, dass er Dir ganz großartig steht!

    Mail folgt .. war in den letzten Tagen sehr internetfaul :/

    Liebe Grüße
    Sindy

    AntwortenLöschen