Samstag, 13. Juli 2013

Häkelfieber

Aufs Häkeln hatte ich eigentlich schon länger keine Lust mehr, jetzt ist mein Häkelfieber aber wieder ausgebrochen. Nicht ganz freiwillig allerdings. Nachdem ich festgestellt habe, dass man mit Knirps auf dem Arm nicht wirklich gut nähen oder stricken kann, dass das Häkeln ab und an aber ganz gut funktioniert, wenn er ruhig und friedlich döst, habe ich einmal wieder zur Häkelnadel gegriffen. 

Aus Motivationsgründen musste ein kurzes und schnelles Projekt her und beim Herumsurfen bin ich dann wieder auf die Häkelkragen des Häcktops gestoßen. Vor einiger Zeit habe ich eine ganze Reihe von Krägen in Kinder- und Erwachsenengrößen gehäkelt und dann erst einmal einen Stopp eingelegt. Zu viel von einer Sorte macht ja auch keinen Spaß und man muss sie ja auch verwenden können. Die Kinderkrägen schlummern noch in der UFO-Kiste und harren einer Gelegenheit, zu einem Top zu werden. Die Erwachsenenvariante hat es zu Shirt geschafft, ist aber als Geschenk weitergewandert. Daher habe ich beschlossen, jetzt noch einmal für mich zu häkeln.


Einmal in braun und creme. 


 Und einmal ganz in creme. 

Ob das wirklich mein Stil ist, weiß ich noch nicht so recht, aber auf einem schlichten Top oder mit einem fließenden Stoff dazu werde ich mal mein Glück versuchen. Wenn ich Zeit zum Nähen habe...

1 Kommentar:

  1. So etwas habe ich einmal für meine Tochter gemacht. Das sah total schön aus.
    Ich bin gespannt was du daraus machst.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen