Sonntag, 8. September 2013

Der KSA - Teil 1

Ein Kostüm... Die Idee schwirrte schon länger durch meinen Kopf, aber rangetraut habe ich mich nicht wirklich. Daher kommt mir der Kostüm-Sew-Along gerade recht. So ein bisschen Gruppendynamik tut hoffentlich seine Wirkung. 

Meine Traumvorstellung von einem Kostüm ist eine schöne Herbstkombi aus dünnem braunen Tweed - und dazu dann mein immer noch nicht fertig gewordener sicherlich bald fertiger Lochmusterpulli in seinem herbstlichen Grün. Das wäre das Ideal. Der passende Stoff liegt hier, mit dem Schnitt bin ich mir aber noch nicht wirklich sicher - schließlich habe ich mich noch nie an ein kompliziertes Projekt wie einen Blazer gewagt. 

Daher gibt es quasi erst einmal die zweitliebste Variante: Ein Kostüm aus einem ganz schlichten Baumwollcordsamt in Schwarz- ohne Foto, da schlecht zu fotografieren. Dazu lässt sich vieles aus meinem Kleiderschrank kombinieren und der Stoff war so günstig, dass es mir keine Schweißperlen auf die Stirn treiben wird, wenn der erste Versuch völlig daneben nicht ganz perfekt wird. Beim Futter bin ich noch unentschlossen und habe gleich ein paar mögliche Stöffchen hier liegen. Allzu gewagt soll die Farbe nicht sein, damit kombinationsmäßig genug Spielraum bleibt.

Auch schnittmustertechnisch versuche ich mich auf die (hoffentlich) sichere Seite zu schleichen. Nachdem ich bei den meisten Röcken immer das Problem habe, dass sie entweder an der Hüfte passen oder an der Taille, selten aber an beiden Stellen, werde ich auf meinen altbewährten Rockschnitt zurückgreifen, der definitiv passt oder, wenn ich doch ein bisschen mehr Luft und Energie habe, die schon an vielen Stellen bejubelte "Norma" aus der Ottobre nähen. Wenn das alles klappt, dann möchte ich noch einen zweiten Rock dazu, den dann aber bitte schön weit schwingend und luftig (trotz Herbstwetter).

Quelle
Beim Blazer sind meine größten Bedenken, dass ich nicht wirklich Erfahrung im Anpassen von Schnittmustern habe und bei Passformproblemen dann alles in die Ecke schmeißen würde. Daher werde ich hier den Versuch mit dem Blazer von schnittvision starten. Ich habe noch nie nach einem Schnittmuster von Schnittvision genäht, mir dieses aber jetzt gegönnt und mich auch schon vermessen lassen, die Daten eingegeben und das Schnittmuster ausgedruckt. Jetzt bin ich sehr gespannt, ob das dann wirklich 
hinhaut. Wir werden sehen...

Wenn das alles klappt, dann bin ich meinem Traumkostüm ein Stückchen näher und werde mich sicherlich vielleicht noch in diesem Herbst damit daran wagen. 

Welche Pläne beim Kostümnähen von den anderen Teilnehmern gefasst werden, gibt es auf dem MMM-Blog zu sehen. 

Kommentare:

  1. samt fände ich auch schön..aber ich ziehe damit immer alle fussel der welt an..brauner tweed..hört sich schön an !

    bin gespannt !

    liebe grüße
    stella

    AntwortenLöschen
  2. Habe auch noch nie einen Balzer genäht und hoffe auch auf Ansporn durch die Gruppendynamik. Aber wenn der Schnitt schon nach deinen Maßen entstanden ist, dann wird das auch klappen :)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen