Sonntag, 29. September 2013

Nähfrust

Im Moment bin ich hochmotiviert, so oft wie möglich an die Nähmaschine zu kommen. All die Sew-Alongs und andere Ideen, die mir im Kopf herumspuken, machen mich richtig kribbelig. 
Beim Kostüm-Sew-Along bin ich erst beim Zuschnitt und müsste dringend mal in die Gänge kommen, auch mal was zu nähen. Bei Schnabelinas Taschen-Sew-Along bin ich genauso beim Zuschnitt fertig - und dort hängen geblieben. Und das hat auch einen Grund: Meine Nähmaschine zickt. Heute war ganz viel Zeit zum Nähen eingeplant - und nichts ging. Lauter Schlaufen und unsaubere Nähen, kein Reinigen, Nadeltauschen und sonstige mir bekannte Manöver haben was gebracht. Also muss ich morgen erst mal beim Experten nachfragen, ob er mal einen Blick drauf werfen kann. Ich hoffe, das dauert dann nicht allzu lange, sodass ich wirklich noch aufholen kann. 

Mein Glück, dass die Ovi gerade noch zuverlässig arbeitet und es einen Sew- Along gibt, bei dem ich eigentlich weitgehend mit ihr auskommen kann. 

 Ein Kuschelpulli soll es werden - genau so etwas brauche ich jetzt. Also springe ich mal wieder mit auf den Zug auf und hoffe, dass die nähmaschinenlose Zeit nicht allzu lange dauern wird. In der Zwischenzeit schneide ich ein paar neue Sachen zu und widme mich meinen Stricknadeln.

1 Kommentar:

  1. Dann hoff ich mal dass Deine Ovi mitmacht, und freue mich schon auf Deine ideensammlung morgen.
    Liebe grüße und bis dahin
    Sandra

    AntwortenLöschen