Montag, 21. Oktober 2013

KSA Teil 4

Der Zwischenstand bei mir? Frust. Das Schnitt für das Jackett hat sich als Fehlgriff für mich erwiesen. Mir fehlt es einfach an Näherfahrung und sowohl der Zeit als auch der Fähigkeit, das Schnittmuster für mich anzupassen. Ich habe einen Ärmel komplett eingesetzt und den anderen eingesteckt. Bei der Anprobe habe ich dann festgestellt, dass das Jackett zwischen Brust und Schulter ganz merkwürdige Beulen schlägt und dass die Breite der Schultern für mindestens drei Schulterpolster langt. Darüber hinaus hat die für mich doch sehr spartanische Anleitung dafür gesorgt, dass meine Motivation schnell gesunken ist, musste ich doch immer wieder nachforschen, wie man denn jetzt was macht oder welche Reihenfolge sinnvoll ist. 

Ich hatte aber noch eine Menge Stoff übrig. Daher habe ich mir ganz schlau gedacht, ich nehme eine einfache Anleitung und nähe einen anderen Schnitt. Also habe ich aus einer uralten Burda Easy Fashion den Schnitt abgepaust und auch schon alles ordentlich auf den Stoff übertragen. Die Anleitung ist bebildert und sollte somit auch für mich machbar sein. Noch schlauer wäre es natürlich gewesen, sich nicht nur einen groben Überblick zu verschaffen, sondern auch alles erst einmal ganz zu lesen. Das Gemeine ist nämlich: Der Schnitt sieht kein Futter vor. Dabei hätte ich schon gerne ein Futter. Diese Kleinigkeit werde ich jetzt aber erst einmal außer Acht lassen und trotzdem zuschneiden. Vielleicht passt der Schnitt ja auch nicht und wenn doch, lässt sich sicher auch ein Futter basteln - oder es gefällt mir auch ohne. 
Ob ich den Zeitplan einhalten kann, steht in den Sternen. Aber aufgeben will ich jetzt trotzdem nicht...

Auf dem MMM-Blog gibt es zu sehen, welche Kämpfe alle anderen mit ihren Kostümen austragen oder ob eitel Sonnenschein herrscht. 

Kommentare:

  1. Kampfgeist ist an dieser Stelle doch schon mal genau richtig! Ich drücke die Daumen, dass du am Ende doch zufrieden bist!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsch dir viel Erfolg, wird sicher noch gut. Letztes Jahr habe ich auch ein Futter ohne extra Schnitt in eine Jacke gebastelt. Ist sicher nicht perfekt, aber die Jacke trägt sich gut und ist ein echter Hingucker geworden.
    http://einklang-katrin.blogspot.de/2012/11/mmm-heute-auch-bei-mir.html falls du mal gucken magst...

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Ich drück dir ganz fest die Daumen. Vielleicht kannst du ja selbst einen Futterschnitt basteln.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  4. Oh Elsa, das ist so gemein! Ich hoffe, Du bekommst es noch hin. Ich drück' Dir ganz fest die Daumen. Toll, dass Du nicht aufgibst.
    Liebe Grüße und eine schöne Woche!
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  5. Wie schade, dass sich Dein Schnitt als so ein Fehlgriff erwiesen hat. Mit dem Frust bist Du auf jeden Fall nicht allein, denn so manche KSA-Teilnehmerin hat mit Schwierigkeiten zu kämpfen. Ich drücke Dir die Daumen, dass es mit dem neuen Schnitt klappt. Manchmal hat man ja Glück und es läuft plötzlich...Das würde ich Dir sehr wünschen! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Elsa, ich kann dich gut verstehen. Mir war auch nicht klar, wieviel Arbeit so ein Blazer ist. Und wenn das schnittmuster dann noch gar nicht passt, ist es zum verzweifeln. Schön, dass du einen zweiten Versuch machst.
    Weil ich total entnervt war, habe ich auf das Futter verzichtet. Bei manchen Stoffen geht das. Vielleicht könnte das ja auch für dich eine erste schnelle Lösung sein. Ich bewundere eh, wie du das alles mit Säugling hinbekommst. Drück dir die Daumen.
    LG karin

    AntwortenLöschen