Sonntag, 3. November 2013

KSA: Das Finale!

Aller Frust ist plötzlich dahin: Mein Kostüm ist tatsächlich fertig geworden. Heute mittag um genau zu sein. Quasi im letzten Moment und ohne große Trageerfahrung. Und weit davon entfernt perfekt zu sein. Aber es ist fertig.



Der Blazer aus der Easy Fashion war dank der Bilderanleitung für mich wesentlich einfacher zu nähen. Dazu kommt, dass er kein Futter hat. Ich habe zwar noch an einem Futterschnitt gebastelt, aber das hätte ich nicht mehr bis heute hinbekommen und habe es auch ein bisschen spät eingeplant. Daher habe ich das bei diesem als Probestück gedachten Blazer ganz einfach gelassen. Wenn ich ihn trage, merkt es keiner und wenn ich ihn ausziehe, muss ich ihn eben einfach schnell über die Stuhllehne hängen. Wäre heute nicht das Finale und kein Aufschub möglich, hätte ich mich vermutlich wieder wochenlang vor den von mir so gehassten Knopflöchern gedrückt - aber unter Druck geht das alles viel schneller. Ich habe gerade mal eine halbe Stunde damit verbracht.




Der Rockschnitt ist eigentlich mein Lieblingsschnitt, gefällt mir zu dem Blazer aber nicht wirklich. Es wirkt zu kastig. Ich vermute mal, dass der doch recht feste und dicke Cordsamt dann nicht das ideale Material dafür ist. Außerdem habe ich hier wirklich noch ein Futter eingebaut, das nicht vorgesehen war, dass ich aber ab jetzt immer einnähen werde. Im Moment schwebt mir noch ein luftig leichter Rock zu dem doch recht schweren Blazermaterial vor. Wenn ich beides in Kombi anhabe, komme ich mir doch ein bisschen sehr gesetzt und wie eine ältere Dame von anno dazumal vor. 
Das Oberteil ist einmal wieder ein Wasserfallshrit nach dem bewährten Schnitt - allerdings nicht noch extra genäht, sondern schon aus dem Sommer.  

Fazit:
Der Blazer hat etwas weite Oberarme und auch an Bauch und Taille könnte er noch etwas formschöner sein. Vielleicht liegt das aber auch am Stretchanteil des Baumwollcords. Baumwollcordsamt finde ich immer noch toll, aber als ganzes Kostüm würde ich nicht mehr daraus machen, außer ich lande wider Erwarten noch in einem Job mit sehr konservativer Kleidungsvorschrift.

Beim Rock will ich noch ein paar neue Schnitte ausprobieren. Da der Stoff dicker ist, würde ich beim nächsten Mal den Beleg aus einem anderen Stoff zuschneiden. So ist das ziemlich dick geworden und trägt mit einem engeren Shirt doch ziemlich auf. Aber ich traue mich bestimmt bald mal an einen Blazer aus einem passenderen Stoff ran - dann auch mit Futter. 
Alles in allem: Yippie Yah Yeah, Schweinebacke - ich habe durchgehalten.



In jedem Fall freue mich schon sehr darauf, alle Ergebnisse zu sehen und darüber, bei diesem (für mich) Großprojekt so einiges gelernt zu haben.
Jetzt überwiegt aber erst einmal die Freude, dass ich es überhaupt geschafft habe (dank viel Hilfe zuhause, durch die ich dann auch häufiger an die Nähmaschine gekommen bin). Danke auch an Catherine (und ihre Vertretung Meike) für die Organisation und auch die Tatsache, dass es keine Finale der Herzen geben soll (auf das ich spekuliert hatte, um alles noch einmal aufschieben zu können). 

Kommentare:

  1. Ui, das sieht super aus! Herzlichen Glückwunsch zum pünktlichen Fertigwerden. Also auf den Fotos sieht das Kostüm auch sehr gut passend aus.
    Danke für den Tip. Ich nähe gerade noch ein Kostüm aus Baumwollcordsamt. Da werde ich die Taschen und Belege nach deiner Erfahrung aus einem dünneren Stoff machen.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde ja, das sieht, vor allem mit der Kombi mit dem hellen Shirt - gar nicht so gesetzt und konservativ aus, darunter würde ich mir ganz was anderes vorstellen. Den kurzen Blazerschnitt finde ich sogar ziemlich modern. Und die Jacke wird wahrscheinlich sogar zu den meisten anderen Sachen passen. Jedenfalls finde ich die beiden Teile sehr gelungen, und es passt doch 1a!

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schlicht aber gerade deswegen gefällt es mir ausgesprochen gut. Die von Dir angesprochenen Mängel kann man auf den Fotos nicht erkennen. Vielleicht siehst Du sie in zwei Wochen auch nicht mehr. Tolles Kostüm!
    LG, Nina

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin so stolz auf dich! Deine Jacke ist toll geworden und von den beschriebenen Mängeln sehe ich nix. Zur Kombi: Vielleicht musst du dich erst dran gewöhnen, dass du so ein "Set" ;-) trägst? Könnte ich mir für mich persönlich schon vorstellen.
    Ach ja, ich, einfach unverbesserlich: Ich habe am Freitag Mittag aufgegeben. Aber es wird ja noch viele memademittwochs geben, Chancen zur Fertigstellung meines Kostüms bestehen also. Irgendwann!
    Liebe Grüße, kik

    AntwortenLöschen
  5. Oh wow! Ein tolles Ergebnis! Ich finde den Schnitt klasse! Und ich hab immer wieder höchsten Respekt vor allen begabten Kleidungsnäherinnen....! Toll!
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  6. Mir gefällt es auch sehr gut!
    Und du bist fertig- ein großer Pluspunkt, wenn ich mir meinen Stand der Dinge so ansehe...
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  7. wow, ist das toll geworden!
    Ih finde dein Kostüm schick, klassisch und gut zu kombinieren. Farbige Shirts, auffälliger Schmuck...das geht alles.
    Glückwunsch zu diesem Kostüm!

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elsa, ich finde es so toll, dass Du es geschafft hast! Da kannst Du richtig stolz auf Dich sein! Ich hätte wohl zwischendurch längst aufgegeben.
    Makel kann ich an dem Set allerdings keine erkennen, ich finde es sehr schön! Den Blazer kann ich mir auch gut zu einer engen Jeans vorstellen.
    Viel Freude mit Deinen neuen Kleidungsstücken!
    Herzliche Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  9. Schön. Glückwunsch zum tollen Kostüm!

    AntwortenLöschen
  10. Das Durchhalten hat sich doch gelohnt, sieht sehr schön aus.
    Gruß, Claudia

    AntwortenLöschen
  11. Das ist schön - schlicht und dennoch speziell. Toll...

    AntwortenLöschen