Sonntag, 2. Februar 2014

Frühlingsjäckchen Knit-Along

Hach, der Frühlingsjäckchen-Knit-Along kommt bei mir gerade genau richtig. Zum Nähen fehlt mir meist die Zeit und ich bin nicht der Typ für Fünf-Minuten-täglich-Etappen-Nähen. Stricken geht dann aber doch meist noch ein bisschen abends auf dem Sofa. Alle aktuellen Strickprojekte sind tatsächlich abgeschlossen (selbst ungeliebte Socken-UFOs) und so kann ich neu planen. 

Im Moment geistern mir vier unterschiedliche Jacken durch den Kopf: 

Nummer 1: Fannie Fouche 
Die Strickanleitung hat mich dazu verführt, meinen Vorsatz zu brechen, keine neue Wolle zu kaufen. Nachdem kein Stapel aus meinem vorhandenen Wolllager genügend Wolle für die Jacke enthielt, habe ich gleich mal Wolle bestellt - in blau. 

Nummer 2: Etude in Stripes 
Die Wolle - Drops Safran in beige und braun - liegt schon seit dem Sommersale hier mit genau dieser Bestimmung. Und er erscheint mir verlockend, eine Jacke in Angriff zu nehmen, bei der ich einfach so vor mich hinstricken kann. 

Nummer 3: Pinoli Cardigan
Das Jäckchen steht auch schon länger auf meiner Wunschliste. Auch hier wäre 
ich für Blau - auch hier würde noch genügend Wolle bei mir liegen. Alternativ wäre ich bei der Wolle bei dieser Anleitung.

Nummer 4: der Klassiker - eine Miette
Miette liegt ja schon mehrfach in verschiedenen Längen und Garnen bei mir im Schrank. Eine längere Version könnte ich aber trotzdem noch gut brauchen. Vielleicht mal ohne das Muster und dafür in Streifen. 

Nummer 5: Überhaupt nicht frühlingshaft - weder die Wolle noch die Anleitung, aber in kälteren Tagen sicherlich noch tragbar ist ein Pulli mit halblangen Ärmeln aus einer Schachenmayr Inspiration 152 - zu der ich keinen Link gefunden habe. Die Wolle ist Polyacryl und (wie ich aus Sockenerfahrung weiß) sehr warm, aber die Farbe hat es mir angetan (farn, d.h. ein schönes Grün) und eine ähnliche Farbe habe ich in Baumwolle bis jetzt noch nicht gefunden. In jedem Fall bleibt dieser Pullover auf meiner Wunschliste - wie so manch anderer, wie z. B. der oder der oder der.

Für den Knit-Along, der in diesem Jahr von Meike angeführt wird, wird es aber definitiv ein Jäckchen werden. Ich fürchte, wenn ich all die schönen Ideen hier sehe, schmeiße ich meine Pläne ohnehin wieder über den Haufen...

Kommentare:

  1. Fannie Fouche ist ein wirklich schönes Muster, das kann ich nur empfehlen. Ich bin gespannt, wofür du dich entscheidest.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Miette geht ja immer aber Fannie Fouche und der Pinoli Cardiagen sind auch sehr schick. Sehr spannend.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Der Pinoli-Cardigan ist absolut toll!!! Endlich mal ein Modell mit Kapuze, das gefällt mir super. Aber die anderen Jäckchen sind auch sehr schön, vor allem die Miette, die mir heute schon mehrfach über den Weg gelaufen ist.
    Ich bin gespannt ... O_O

    GLG
    Helga

    AntwortenLöschen
  4. Nummer 3 gefällt mir sehr! Mit Kapuze!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Oh, der Pinoli-Cardigan ist ja toll!!! Da werde ich ja doch noch unschlüssig ;-)))
    LG Suse

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein Défilée an schönen Mustern. Den Pinoli-Cardigan kannte ich noch nicht, wunderschön und sportlich. Die Streifenjacke mag ich auch, ein gutes "Obendrüber" zu Hosen, Kleidern oder Röcken. Meine Stimme geht aber an Fannie Fouche - was für ein unglaublich schönes Modell, ich bin verliebt.

    AntwortenLöschen
  7. Ooooh, ich würde mit den Pinoli-Cardigan wünschen - ich finde RV im Strickstück sehr interessant und habe mich bisher damit noch gar nicht beschäftigt :)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    du hast ja schon einige miettes gestrickt, drum wende ich mich an dich. Was für ein Garn funktioniert denn gut? Oder sollte halt einfach die Maschenprobe stimmen und dann geht das gut?

    Liebe Grüße
    Saretta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Saretta,
      ich bin einfach immer nach der Maschenprobe gegangen. Ich habe Miette zwei Mal aus Drops Paris gestrickt. Manche sind bei reinen Baumwollgarnen skeptisch, weil sie ausleiern können, ich habe damit aber bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht. Die dritte Miette ist aus einem Polytierchengarn aus dem Supermarkt - und das hat auch gut funktioniert. Ich denke, wenn die Maschenprobe hinhaut und dir das Strickbild der Maschenprobe für das Jäckchen gefällt, dann wird es passen.
      Liebe Grüße
      Elsa

      Löschen
    2. Hallo Elsa,

      ich bin inzwischen schon gut vorangekommen und bin jetzt bei der Stilllegung der Ärmelmaschen. Muss ich die vorher noch links abstricken? Und habe ich danach noch 2 Maschenmarker oder nehme ich alle 4 weg?

      Liebe Grüße
      Saretta

      Löschen