Sonntag, 19. Oktober 2014

HerbstjackenSewAlong II

Der Herbstmantel... Der Plan steht: zuerst einmal das Johanna-Schnittchen in grau. Der Oberstoff ist zugeschnitten und Teile ja auch schon zusammengenäht. Auch wenn ich gerade festgestellt habe, dass der erste Ärmel, den ich eingenäht habe, so nicht passen kann. Vor dem Futter drücke ich mich gerade mal wieder. Ich hasse es, flutschiges Futter zuzuschneiden oder zusammenzunähen. 
Vor mir selbst entschuldige ich mich gerade für meine Unentschlossenheit und mangelnde Tatkraft damit, dass ich nicht so recht weiß, ob mir das Grau in Grau dann nicht doch zu fad ist. Einerseits denke ich, dass ein schlichter, klassischer Mantel gut ist, weil er ja fast überall dazu passt und man mit Schal etc. ja ohnehin noch Farbe ins Spiel bringen kann. Außerdem passt schlicht ja auch gut zu dem Mantelschnitt. 

Das ist der graue Mantelstoff.
Andererseits schwebt mir noch ein bisschen der Gedanke im Kopf herum, dass ich ja den Mantel an irgendeiner Stelle besticken könnte. Bei urbanthreads.com gibt es immer wieder coole Beispiele, wie aus schlichten Sachen ganz besondere Stücke werden. Dazu müsste ich jetzt aber vor dem weiteren Nähen noch Sticken. Und irgendwie traue ich mich dann doch nicht. Vielleicht hebe ich mir das dann für eine Frühlingsjacke auf? Die dann ja ohnehin farbiger werden würde?
In der Zwischenzeit habe ich quasi an der Miniversion meiner Herbstjacke gearbeitet - einer Kinderjacke aus der Ottobre. Die Taschen haben mich fast in den Wahnsinn getrieben und ich glaube nicht, dass ich sie ordnungsgemäß angebracht habe. Auch beim endgültigen Zusammennähen habe ich glaube ich fünf mal getrennt, bis es dann halbwegs so war, wie es sein sollte. Die Anleitung war für mich ein bisschen zu viel. Daher bin ich noch mehr ins Grübeln gekommen, was die Ottobre Jacke angeht. Aber zugeschnitten ist ja schon...Und die Farben wären schon auch wirklich schön. 
Motivation holen gehe ich jetzt hier, denn die vielen schönen Schnitte und Stoffe reißen mich hoffentlich auch endlich mal aus meinem schon viel zu lange dauerndenNähtief.

Kommentare:

  1. Liebe Elsa, ich kann Deine Bedenken total verstehen. So ein Mantel ist ja nun mal ein Großprojekt und man möchte ja schließlich auch, dass es gelingt und nicht ein Fall für die Tonne wird. Die Idee mit der Stickerei finde ich eigentlich sehr gut. Aber wenn Du zu unsicher deswegen bist, ist eine schöne Stoffbrosche vielleicht das Richtige für Dich!? Die kann man ja in verschiedenen Variationen nähen und dann nach Bedarf anstecken oder eben auch nicht.
    Ich wünsche Dir auf jeden Fall gutes Gelingen und, dass der Spaß nicht zu kurz kommt bei diesem Projekt.

    Ganz liebe Grüße!
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. Was für einen Stoff ist ? Fleece? Ich finde die Farben sehen klasse aus! L G Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Zur Johanna kann ich dir Mut machen. Ich fand sie wirklich gut zu nähen. Hast du vielleicht die Ärmel vertauscht. Grau ist ok, bunte Stoffe sind ja auch viel Schwieriger zu finden. Mit bunten Knöpfen kannst du ja auch aufpeppen. Und die roten Stoffe finde ich superschön. Also,ran an die Maschine und frohes Schaffen.
    LG karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zur Not machst du bei der Ottobre Jacke einfach andere Taschen!
      LG karin

      Löschen
  4. Also mir gefällt die Idee mit der Stickerei auf dem grauen Stoff.
    Bin gespannt auf deine fertige Johanna.
    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  5. Bei Winterjacken bin ich immer eher für gedeckte Farben zu haben. Ich wäre eher für die Version, mit Schals oder Tuchern Farbe frei zu bringen.
    Aber das Rot ist auch wirklich toll! Ein Schritt nach dem anderen, dann kommt die Lust irgendwann wieder!
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  6. Grau geht bei mir immer .. Ich finde, damit kann man nichts falsch machen!

    Auch ich plane eine Herbstjacke und freue mich, dass es einen Sewalong gibt. Da könnte ich mich ja glatt ein wenig strukturieren lassen. Mal sehen ob ich den finde, einen Link hab ich hier leider nicht entdeckt.

    Ganz liebe Grüße
    Sindy

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Elsa,
    danke für deinen Kommentar. Nicht verzagen, der Winter dauert so lange, dass du es ja vielleicht, wenn deine Nähma wieder ganz und da ist, ganz in Ruhe die Jacke zu Ende nähst. Ich bewundre eh immer wieder wie viel du mit kleinem Kind so schaffst.
    Dann hast du jetzt ne verordnete Zwangnähpause. Braucht man ja auch mal um danach wieder kreativ und motiviert ans Werk zu gehen. Ich zumindest. Und stricken tust du ja auch noch.
    Und wir sehen bzw. lesen uns auch so :-)
    LG Karin

    AntwortenLöschen