Sonntag, 20. September 2015

Winterjackensewalong

Heute geht es auf dem Memademittwochblog los mit der Inspirationssammlung für zukünftige Winterjacken. Eine Winterjacke steht bei mir definitiv auf dem Plan und einen kleinen Schubser brauche ich zur Zeit häufiger beim Nähen, damit ich mal in die Gänge komme. Was ich gerne hätte, weiß ich dafür um so genauer. 

Ich habe einen warmen Wintermantel - in schwarz. Ebenso einen schwarzen Trench und eine blaue Eve, die im Herbst gut warm hält. Auf Knopflöcher wartet noch dieses Teil hier: 



Eine Johanna von Schnittchen, die ich um 10 cm gekürzt habe, weil ich kürzere Jacken brauche, damit ich sie nicht irgendwo durch den Dreck schleife oder in Autotüren eingeklemmt und mitgeschleift werde. Hier fehlen noch die Knopflöcher - und passende Knöpfe. Dann hätte ich meine erste Herbstjacke schon fertig. Meine akute Knopflochphobie verhindert die Fertigstellung schon mindestens ein halbes Jahr. 

Als ganze neue Jacke zählt Johanna aber nicht und ich hätte gern noch eine blaue oder grüne Jacke. In grün hängt hier noch der Robson Coat vom FFSA in halbfertigem Zustand, aber bei dem hadere ich gerade ein bisschen mit der Länge und auch der Größe insgesamt. Daher muss der auf den Frühling warten. 

Ich hätte gerne einen Parka. Gemütlich und bequem und vor allem alltagstauglich in der Freizeit. Warm genug sollte er natürlich auch sein, daher stellt sich dann die Frage, wie er gefüttert sein soll. Als Anhänger der Zwiebeltaktik hat sich die Idee aus der Handmadekultur, einen Parka mit passender Futterjacke zu nähen, immer mehr in meinem Kopf festgesetzt. 


Der Schnitt ist mir aber auf der Rückseite ein bisschen zu zipfelig und nachdem ich mich ein bisschen umgesehen habe, bin ich beim Wind-und-Wetter-Parka von Lotte und Ludwig gelandet. Das ist momentan mein Favorit. 
Also schwebt mir das vor: ein blauer, grüner oder vielleicht auch senfgelber Parka mit einer gemütlichen Futterjacke dazu. Stoff zur Auswahl habe ich genügend hier. 

Vielleicht ändert sich meine Meinung aber noch, wenn ich heute die Ideen der anderen Jackennäher sehe.

Kommentare:

  1. Jacke und Futterjacke zu trennen ist aber auch eine pfiffige Idee - da wäre ich jetzt auch nicht so ohne Weiteres drauf gekommen! Ich bin sehr gespannt wie sich das umsetzen lässt - Deine Farbe sind auf jeden Fall sehr herbstlich und passend :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab's ja auch nur abgeguckt ;) Wie ich das machen werde, weiß ich noch nicht so recht, aber ich hoffe, mir fällt das Passende ein. Als Erstes kommt die Jacke dran, dann weiß ich vielleicht für die Futterjacke etwas mehr. :)

      Löschen
  2. Hallöchen! :)
    Ich werde auch den Wind-und-Wetter-Parka nähen, wie schön! Allerdings mache ich es nicht mit einer seperaten Futterjacke, was eine ziemlich coole Idee ist. Ich freue mich es bei dir zu verfolgen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab schon bei dir geguckt und bin schon sehr gespannt auf deine Variante.
      Liebe Grüße
      Elsa

      Löschen
  3. Ja, getrennte Futterjacke ist eine gute Idee; damit wäre der Parka ganzjährig tragbar.
    Senfgelb und grün wären ja meine Farbfavoriten. Ist der Oberstoff Baumwolle oder eine andere Qualität? Könntest du dann auch noch wachsen, um ihn regenfest zu machen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,
      das ist unterschiedlich. Ein blauer ist ein Jackenstoff, der grüne Bibernylon, die anderen beiden Baumwolle. Die Idee mit dem Wachsen finde ich gut, aber mir könnte ohnehin schon die Zeit davonlaufen. Dann vielleicht gleich den wasserfesten Stoff?
      Liebe Grüße
      Elsa

      Löschen
  4. Den Wind-und-Wetter-Parka hatte ich noch nicht wahrgenommen. Gefällt mir sehr!
    Auf solche Inspirationen habe ich gehofft:), danke Dir!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      ich bin gespannt, wofür deine Entscheidung letztlich fällt :)
      Liebe Grüße
      Elsa

      Löschen
  5. Eine multifunktionale Doppeljacke ist ja eine super Idee, da bin ich gespannt auf deine Umsetzung und würde die Idee dann auch gleich abkupfern.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  6. Eine Doppeljacke! Das ist eine coole Idee! Und die Farben finde ich alle toll, das wäre für mich dann die schwierigste Entscheidung ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  7. Also der Parka ist ja auch ne tolle Idee, muss ich mir nochmal genauer Ansehen, vieleicht wär der ja auch was für mich... Auf jed Neal hast Du Die tolle Farben ausgesucht, besonders das Senfgelb ist toll :-)

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Senfgelb wäre mein absoluter Favorit! Ich finde es immer schön den Herbst und Winter etwas farbig zu gestalten. Einen Wind&Wetter Parka habe ich momentan als Übergangsjacke aus Cord und Baumwollfutter auf der Liste, mal schauen, was eher fertig ist - die Übergangsjacke oder die Winterjacke :-)

    Liebe Grüße,
    niekie

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Idee mit der Doppeljacke! Bin sehr auf deine Umsetzung gespannt!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  10. Der Johannamantel würde mich aber auch mal interessieren, mach den mal fertig. Ich hab ja auch einen und liebe ihn. Gerade deshalb sollte man die Möglichkeit nicht ausschließen, noch einen zu nähen :-) Aber vor Knopflöchern fürchte ich mich auch. Wenn man da am Ende der vielen Arbeit was versaut...
    Jetzt such ich mal Deine Eve, die hatte ich nämlich auch schon auf dem Schirm. Aber dafür wär mein Stoff wohl zu steif.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  11. Oh, noch ein Parka, der Schnitt ist ja auch schön! Bei Kaufjacken mit separater Futterjacke ist das oft mit Knöpfen befestigt. Vielleicht lohnt es sich, bei Kaufklamotten mal spionieren zu gehen, wie die das lösen mit der warmen Futterjacke.

    AntwortenLöschen