Samstag, 27. August 2016

S wie Sommerrock

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer - aber vielleicht viele... Die Hoffnung hatte ich zumindest, als ich meinen neuen Rock genäht habe. Da tummeln sich nämlich jede Menge Schwalben. Entstanden ist er noch bei eher mäßigem Wetter, mittlerweile zeigt sich ja aber die Sonne von ihrer besten Seite und die Vögel müssen ihr Dasein nicht mehr im Schank fristen. Der Schnitt ist - passend zum Motto der 12 Letters of Handmade Fashion - mein Lieblingsschnitt: Serena aus der Ottobre 2/2012. Röcke sind bei mir von der Passform schwierig. Das hat sich auch beim Sommerrock-Sew-Along gezeigt, bei dem zwar ein Rock zustande gekommen ist, der aber schon in die Weiterverwertungskiste gewandert ist.


Zur Serena gibt es eine Frau Luise. Das Oberteil von dem Schnitt finde ich grandios, der untere Teil überzeugt mich nicht ganz. Irgendwie bauscht es bei mir immer an komischen Stellen. Diesmal an der Seite. Trotz mehrerer Versuche habe ich die optimale Variante für das Unterteil noch nicht gefunden. Nichtsdestotrotz finde ich es sehr tragbar und mag die Kombi aus beiden.



Die Alltagstauglichkeit wurde beim Fotografieren am Bolzplatz auch gleich beim Fußballspielen getestet.



Mit meinem Sommer-Schwalben-Serena-Wickelrock reihe ich mich noch auf den letzten Drücker mit ein in die Reihe der 12 Letters of Handmade Fashion in diesem Monat.