Mittwoch, 1. Februar 2017

Was lange währt...



Ganz lange habe ich von einem knallgrünen Trenchcoat / Mantel geträumt. Ewig habe ich nach dem richtigen Stoff in der richtigen Farbe gesucht und dabei festgestellt, dass es wirklich sehr viele Grüntöne gibt, die dann auch am Bildschirm noch einmal ganz anders aussehen als in der Realität. Irgendwann bin ich dann aber auf den richtigen Stoff gestoßen- online, für drei Euro pro Meter. Klar, dass ich dann zuschlagen musste. Eigentlich wäre dann dem grünen Mantel nichts mehr im Weg gestanden -außer ich selbst.


Schnittmuster ist der Robson Coat von Sewaholic, von dem ich vor dem Nähen schon viele schöne Modelle gesehen hatte. Die Anleitungen von Sewaholic finde ich nach wie vor traumhaft, weil sie jeden Schritt so toll mit Zeichnungen erklären.


Die Höhe des Gürtels habe ich erst festgelegt, nachdem der Mantel fertig war. Die eingezeichnete Höhe war für mich nichts.



Den Stoff habe ich nämlich schon lange gefunden und angefangen zu nähen habe ich dann vor zwei (!) Jahren beim Nähcamp in Berlin. Dort ist er auch weit gediehen und ab und an war ein Teil des Mantels auch mal hier auf dem Blog zu erspähen. Aber dann gab es für mich ein Problem: Knopflöcher. Ich hasse Knopflöcher! Irgendwie bekomme ich nie mehrere gleiche schöne Knopflöcher hin. Und passende Knöpfe finde ich auch nie. Letztes Jahr zum Nähtreffen habe ich dann mich dann endlich aufgerafft und Knöpfe gesucht, gefunden und - die Knopflöcher von einer Schneiderin machen lassen. Sicher ist sicher.



Auf den Blog hat es der Mantel bisher nicht geschafft. Wieso, weiß ich eigentlich auch nicht. Mit dem Monatsmotto "Grün" bei #12coloursofhandmadefashion hat mir Selmin dann wirklich einen Stups gegeben, von dem guten Stück Fotos zu machen. (Das grüne Strickjäckchen, das auch perfekt gepasst hätte, hat leider immer noch keine Knöpfe...) Für das Wetter ist er definitiv zu kalt, aber grün ist er.

Die Knöpfe sind natürlich eigentlich parallel - wenn daran denkt, den inneren Knopf auch zu schließen und nicht nur schnell das Foto machen will...
Daher darf er jetzt endlich auch zum Memademittwoch und ich freue mich schon auf wärmere Temperaturen, wenn ich ihn dann länger als eine halbe Stunde im Freien anziehen kann.



Kommentare:

  1. Ein ganz wunderbarer Mantel, der in diesem Grün toll wirkt.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön!
    Auch die Innenverarbeitung - ein Traum <3
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe diese Farbe! Hammer!!! <3 Ich hoffe du hast noch ganz viel Spaß mit dem guten Stück :)
    Ich habe hier auch noch einen Mantel zu nähen, aber irgendwie ..... das zieht sich wie Kaugummi und die "schnellen" Projekte reizen mich im Moment mehr.

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich nur zu gut verstehen - als Meisterin im Aufschieben. Im Moment tendiere ich auch immer zu Sachen, die mal an einem Nachmittag fertig werden.
      Liebe Grüße
      Elsa

      Löschen
  4. Der ist wunderschön! So einen Mantel kann man vermutlich nur selber nähen und nirgendwo kaufen. Hoffentlich wird es dann bald wärmer. LG Carola

    AntwortenLöschen
  5. Gefällt mir ausgesprochen gut dein grüner Mantel! Auch wie du ihn hier für die Winter-Fotos mit Grau kombinierst. Dein Trench ist für mich sowas wie ein gelungener 'wardrobe builder' erster Güte. Der wird dich sicher noch lange Zeit begleiten, und vielleicht gibt es hier auf dem Blog auch noch mal ein Wiedersehen. ;-)

    Liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön und bestimmt ein Dauerbrenner! Die Farbe finde ich perfekt für einen Trenchcoat. Da hat sich die Mühe und Geduld echt gelohnt!

    Herzliche Grüße Irene

    AntwortenLöschen
  7. Wie schön, den hätte ich auch gerne. Wundervoller Mantel und auch von innen lässt sich dieser sehen. Mag ich sehr! Hach. Irgendwann!

    AntwortenLöschen
  8. Wow, der Mantel ist wunderschön.
    Das Schnittmuster passt auch perfekt.
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Wow - wunderbar! Sowohl die Farbe als auch die Innenverarbeitung sind ein Traum. Der dürfte bei mir sofort einziehen.
    Viele Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
  10. Toll!!!! Den würde ich sofort nehmen. Und die Farbe erst - auf den Mantel kannst Du echt stolz sein.
    Liebe Grüße, Frilufa

    AntwortenLöschen
  11. Toller Mantel, tolle Farbe! Ich bin begeistert! Den Robson Coat hab ich auch mal genäht, die Anleitung ist wirklich sehr gut. Und erinnert mich daran, dass ich noch mal einen zweiten Robson nähen wollte.... LG, Tanja

    AntwortenLöschen
  12. Super schön. Das bestärkt mich auch endlich mal meinen Trench anzugehen...
    LG Ella

    AntwortenLöschen
  13. Ein sehr schöner Mantel, du hattest den Trench in Würzburg an oder? Ich mag meinen Robson Coat auch sehr und haben meiner Mutter inzwischen auch einen genäht.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  14. Ein Mantel in leuchtendem Grün - hach ein Traum! Den hätte ich sehr gern. Schaut von innen und außen einfach wunderbar aus. Großes Kompliment! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  15. Der ist ja traumhaft! Gut Ding will Weile haben, sagt meine Oma immer und siehste: es stimmt! :) LG, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  16. Was für ein toller Mantel! Gerade wegen der Farbe!!
    LG
    Marlene

    AntwortenLöschen
  17. Wahnsinnig schön!
    Hätte ich auch sehr gerne.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  18. So ein schöner Mantel! Ich finde ja, dass ein Modell in ungewohnterer Farbe oder Musterung ein Outfit direkt aufwertet. An dem hast du bestimmt lange Freude. Und danke für das Bonusbild mit dem schönen Hongkong-Finish...
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  19. Die Farbe, die Knöpfe! Ich brauche diesen Mantel! Genau mein Geschmack!
    Ganz viel Spaß beim Tragen!

    LG Carola

    AntwortenLöschen
  20. Dein Mantel ist toll! Die Farbe ist der Wahnsinn!
    Alles Liebe,
    Marianne

    AntwortenLöschen
  21. Gefällt mir sehr gut! Das Grün ist wirklich genau richtig. Ich habe auch eine Knopflochschwäche und einen fertigen Trenchcoat ohne Knopflöcher hier hängen... Aber dieses Frühjahr muss es was werden.

    AntwortenLöschen
  22. Sehr schön grün und super verarbeitet! Ich mag das HongKong Finish hier sehr gerne.

    AntwortenLöschen
  23. Dein Mantel ist richtig klasse geworden! Vor allem auch die Innenverarbeitung mit der Nahtzugabeversäuberung sieht top aus.
    Aber hast du den wirklich 2 Jahre einfach unfertig hängen gehabt? Hat es dich da nicht irgendwann in den Fingern gejuckt, den auch anziehen zu wollen? :D
    Lg, Beccy

    AntwortenLöschen
  24. Das ist wirklich ein langer Schaffensprozess. Mit einem Jackett habe ich mich direkt am Anfang maßlos übernommen und dann auch Ewigkeiten gebraucht bis es fertig war.
    Es hat sich bei dir in jedem Falle gelohnt!

    AntwortenLöschen
  25. Was lange währt ist wirklich genial geworden. So ein schöner grüner Mantel! Ein Traumstück...

    AntwortenLöschen
  26. Wunderschön und eine tolle Versäuberung der Nähte - Danke für das letzte Bild mit den Inneneinblicken! Ich bin schwer begeistert und erstaunt wie gut das Grün wirkt. Schön, dass Du uns den Frühlingsmantel im tiefsten Winter präsentierst. LG von Ina

    AntwortenLöschen
  27. Wie gut, dass Du den Mantel so gut zu Ende gebracht hast! Die Knopflöcher machen zu lassen war sicher eine sehr gute Entscheidung. Den Mantel rumliegen zu lassen, wäre zu schade gewesen. (Falls Deine Nähmaschine eigentlich gute Knopflöcher nähen können sollte, würde ich sie einmal zur Inspektion geben. Vielleicht muss der Knopflochstich neu kalibriert werden? Oder es gibt eine andere Fehlerquelle? Es ist so gut, wenn das mit den Knopflöchern klappt.) Dein Mantel ist jedenfalls ganz besonders, die Versäuberung mit Schrägband ist so schön!
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  28. Was bin ich froh, daß gute Stück endlich an dir zu sehen! Ich hab dir ja den Stoff nachgekauft, vielleicht gegen wir dann in ein paar Jahren als grüne Zwillinge!
    Ich drück dich!
    Jenny

    AntwortenLöschen
  29. Was bin ich froh, daß gute Stück endlich an dir zu sehen! Ich hab dir ja den Stoff nachgekauft, vielleicht gegen wir dann in ein paar Jahren als grüne Zwillinge!
    Ich drück dich!
    Jenny

    AntwortenLöschen